• Kontakt
  • Services
  • Filialfinder

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Hotline

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wichtige Rufnummern

Sperrservice für Girocard / Sparcard / Kundenkarte

0,14 EUR pro Minute aus dem deutschen Festnetz und höchstens 0,42 EUR pro Minute aus dem Mobilfunknetz 

Sperrservice für MasterCard / VISA Card

Service zum Onlinebanking mit PIN/TAN- / photoTAN-Verfahren

Service zum Onlinebanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI)

Karte wird geladen...

Beim Laden der Kartendaten ist ein Fehler aufgetreten, bitte Versuchen Sie es später erneut.

OLB-Marktfocus 

03.07.2019

Trump und Notenbanken bleiben die bestimmenden Akteure

Was für ein erstes Halbjahr 2019. Nach dem Einbruch im 4. Quartal 2018 legten die Aktienmärkte ein ebenso fulminantes wie überraschend starkes 1. Halbjahr 2019 hin. Der DAX konnte rund 17 % seit Jahresanfang trotz Autokrise, Glyphosat und gescheiterter Großbankenehe zulegen. In der Halbzeitbilanz lag man da gleichauf mit den US-Börsen, die ebenfalls knapp zwischen 15 % (Dow Jones) und ca. 22 % (Nasdaq 100) ein Fest feierten und aktuell sogar nahe ihrer Allzeithochs liegen. Nur die asiatischen Börsen ließen sich mit Ausnahme des chinesischen CSI 300 (über 30 %) ein wenig lumpen. Mit annähernd 11 % (Nikkei) oder knapp einem Prozent des südkoreanischen KOSPI wurden diese Indices eher abgehängt. Die langfristigen Entwicklungen sehen Sie auf diesem Fünf-Jahres-Chart.

Marktfocus

Umso erstaunlicher ist dieser Turnaround, da sich die Nachrichtenlage im Verlaufe des 1. Halbjahres nicht gerade verbessert zeigte: Der Handelskrieg zwischen den USA und China eskalierte, ebenso der Brexit mit dem Rauswurf von Theresa May.

Zudem stehen die USA kurz vor einer kriegerischen Auseinandersetzung mit dem Iran. Dass sichere Bundesanleihen auf Allzeit- und Gold auf Fünfjahreshoch notieren, ist dabei weniger überraschend als vielmehr die Tatsache, dass die Rendite zehnjähriger Bunds bei MINUS 0,30 % notieren. Holla die Waldfee, wer kauft sich denn eine langfristige Negativrendite ein und schenkt dem Staate Geld?

Die Angst geht um, dass die obigen Krisenherde explodieren, was bei einem Boris Johnson ante portas und einem Donald Trump in Tweetlaune nicht überrascht. Zu oft hat uns der amerikanische Präsident schon mit sonntagabendlichen Tweets kalt erwischt und brüskiert. Bei den Handelsstreitigkeiten wurde Chinas Bevölkerung bereits auf einen "langen Marsch“ vorbereitet und den USA auch mit Blick auf Seltene Erden mitgeteilt: “Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt.“

Trump wiederum ist aktuell ebenso wenig bereit, unter Druck einzulenken, weiß er doch nun, dass die US-Notenbank FED ihm mit Zinssenkungen beispringen wird. Das schwächt den Greenback, was Trump sich ja schon länger wünscht. Sinkende US-Zinsen, fallender US-Dollar und Angst im Gepäck: Das spricht vorerst weiter für Gold. Ebenso sollen hier einige Notenbanken auf der Kaufseite stehen.

Doch wie geht es weiter?

Bezüglich der Prognose bei Aktien für das 2. Halbjahr verhält es sich – wie mit allen Prognosen – schwierig, da sie die Zukunft betreffen. Dennoch wollen wir an dieser Stelle einen Blick in die Glaskugel werfen.

Der zu Beginn des zweiten Halbjahres eingeschlagene Trend sollte sich mindestens über den Sommer hinweg hinziehen. Auf der Pro-Seite steht zum einen die wieder lockerere Gelpolitik der Notenbanken in Europa und USA. Zum anderen stimmt die Wiederannäherung der USA mit China in Sachen Handelskonflikt, die auf dem G20 Gipfel in Osaka kürzlich besprochen wurden, positiv (siehe Bild: Donald Trump mit Xi, Quelle www.Börse.ard.de vom 01.07.2019).

Marktfocus

Zumindest wurde ein „Waffenstillstand“ vereinbart. Doch wie so oft bei Trumps Auftritten blieben die Details vage. Nach bisherigen Informationen vereinbarten beide, ihre Handelsgespräche wieder aufzunehmen und so lange angedrohte weitere Zollerhöhungen auszusetzen. Eine Einigung sieht anders aus. Dies sollte den Aktienmarkt dennoch zunächst stützen, da auch die Alternativen im Rentenbereich fehlen. Auf der Contra-Seite steht allerdings eine sich abschwächende Weltwirtschaft. In Europa mehr als in Amerika. Die Frage wird sein, ob wir in eine Rezession abgleiten oder doch „nur“ eine wirtschaftliche Delle bekommen.

Das Fazit

Das Tor für die Optimisten und Antizykliker bleibt geöffnet, denn die Cashquote der Anleger ist bereits überaus hoch. Zudem unterstützen die Notenbanken der Welt. Das weiß auch der Zocker und Dealmaker Trump. Der braucht für seine Wiederwahl im November 2020 steigende Kurse. Dennoch: Die politischen Risiken werden weiterhin das bestimmende Thema für die Weltbörsen sein. Wir gehen davon aus, dass es ein volatiles Rest-Jahr geben wird, das mehr von Taktik denn von Strategie geprägt sein wird. Unter dem Strich bleiben wir in unserer Aktiengewichtung auf Neutral und gehen im zweiten Halbjahr von eher seitwärts gerichteten Märkten aus.

Wichtige Hinweise

Marketingmitteilung

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung der Oldenburgische Landesbank AG im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.

Kein Angebot, keine Beratung

Diese Information enthält kein Angebot zum Erwerb oder zur Zeichnung der darin genannten Wertpapiere und auch keine Einladung zu einem solchen Angebot. Die geäußerten Meinungen geben unsere aktuelle Einschätzung wieder, die sich auch ohne vorherige Bekanntmachung ändern kann. Diese Information kann eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers und seine Anlageziele abgestellte Beratung nicht ersetzen.

Adressat

Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen („Information“) sind ausschließlich für Kunden, die Ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, bestimmt. Insbesondere ist diese Information nicht für Kunden und andere Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Großbritannien, den USA, in Kanada oder Asien bestimmt und darf nicht an diese Personen weitergegeben werden oder in diese Länder eingeführt oder dort verbreitet werden. Dieses Dokument einschließlich der darin wiedergegebenen Informationen dürfen im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verwendet werden. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen.

Keine Gewährleistung

Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf Quellen, die die Oldenburgische Landesbank AG als zuverlässig ansieht. Die Informationen sind aber möglicherweise bei Zugang nicht mehr aktuell und können überholt sein. Auch kann nicht sichergestellt werden, dass die Informationen richtig und vollständig sind. Die Oldenburgische Landesbank AG übernimmt für den Inhalt der Information deshalb keine Haftung.

Wertentwicklung

Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

 
Breite Auswahl an Investmentfonds

Fondssparplan

Setzen Sie auf Vermögensaufbau mit Investmentfonds und informieren Sie sich!

Anlegen in Wertpapieren

Unsere Anlagen - Chancen im Überblick

Wir arbeiten mit Ihnen und für Sie an der Erreichung Ihrer persönlichen Anlageziele - von der Strategie bis zur speziellen Produktberatung.

Die OLB verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.