• Kontakt
  • Services
  • Filialfinder

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Hotline

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

0800 - 221 0 300 Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.00 Uhr

Wichtige Rufnummern

Sperrservice für Girocard / Sparcard / Kundenkarte

0,14 EUR pro Minute aus dem deutschen Festnetz und höchstens 0,42 EUR pro Minute aus dem Mobilfunknetz 

Sperrservice für MasterCard / VISA Card

Service zum Onlinebanking mit PIN/TAN- / photoTAN-Verfahren

Service zum Onlinebanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI)

Karte wird geladen...

Beim Laden der Kartendaten ist ein Fehler aufgetreten, bitte Versuchen Sie es später erneut.

OLB-Stiftung fördert Wissenschaft

Seit der Gründung im Jahr 1994 hat die OLB-Stiftung kontinuierlich Wissenschaftsförderung betrieben und weiter ausgebaut. In diesem Jahr wird die Stiftung 25 Jahre alt, und der OLB-Wissenschaftspreis wurde zum zehnten Mal ausgeschrieben. Insgesamt sind in dieser Zeit bereits Preisgelder in Höhe von rund 240.000 Euro an 66 Preisträger vergeben worden. Zu dieser Erfolgsgeschichte vier Fragen an Karin Katerbau, Vorsitzende des Vorstands der OLB-Stiftung:
  1. Warum lobt die OLB-Stiftung diesen Preis aus?
  2. Mit dem Wissenschaftspreis wollen wir die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern und die Arbeit der Universitäten und Hochschulen in unserem Geschäftsgebiet würdigen. Denn sie leisten mit ihrem Forschungs- und Entwicklungspotenzial einen bedeutenden Beitrag zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft.
  3. Was sagen Sie zur Qualität der eingereichten Arbeiten?
  4. Auf unsere zehnte Ausschreibung sind über 80 interessante Bewerbungen aus allen Universitäten und Hochschulen im Nordwesten eingereicht worden. Jede Arbeit war von hohem Engagement und fundamentalem Sachwissen gekennzeichnet. Mit ihren herausragenden Dissertationen, Master- oder Bachelorarbeiten haben viele Absolventen Großartiges geleistet und damit bewiesen, dass hervorragende Wissenschaft vor allem auch von jungen Menschen getragen wird. Unser Wissenschaftspreis genießt in der Fachwelt ein hohes Ansehen – darüber freue ich mich sehr.
  5. In diesem Jahr gibt es einen Preis für „Digitalisierung“. Was hat es damit auf sich?
  6. Die Digitalisierung zieht sich durch alle Lebensbereiche. Exzellente Arbeiten in diesem Bereich zeichnen sich dadurch aus, dass sie die damit verbundenen veränderten Kundenerwartungen, neue Wettbewerber und Geschäftsmodelle mitbetrachten sowie Einflüsse und Auswirkungen auf die Gesellschaft beleuchten. Das liegt uns am Herzen. Deshalb hat die Jury aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der OLB-Stiftung den Sonderpreis „Digitalisierung“ mit insgesamt 10.000 Euro an zwei Preisträger vergeben.
  7. Wie geht’s weiter?
  8. Wir wollen auch zukünftig viele kreative Geister, die wir hier in der Region haben, zur Entfaltung bringen. Nur so bringen wir den Nordwesten voran. Nur so können wir dafür sorgen, dass hoffnungsvolle Nachwuchswissenschaftler auch nach ihrer Ausbildung hier eine entsprechende Wirkungsstätte – angestellt oder unternehmerisch – finden. Da bleiben wir auch weiterhin engagiert.

Die Preisträger 2018


Dissertationen
Karin Katerbau, Vorstandsvorsitzende der OLB-Stiftung (links) und Prof. Dr. Jürgen Mittelstraß, Vorsitzender der Jury (rechts), gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern des OLB-Wissenschaftspreises Dr. Emanuel Deutschmann (2. von links), Dr. Stefanie Mallon (3. von links), Dr. Christina Niemöller (3. von rechts) und Dr. Christoph Dollinger (2. von rechts).
Abschlussarbeiten
Karin Katerbau, Vorstandsvorsitzende der OLB-Stiftung (links) und Prof. Dr. Jürgen Mittelstraß, Vorsitzender der Jury (rechts), gratulieren den Preisträgerinnen des OLB-Wissenschaftspreises Tami Lang (2. von links), Ina Antje Schoon (3. von links), Wiete Fehner (3. von rechts) und Jessica Nuske (2. von rechts).

Kategorie Abschlussarbeiten:

1. Preis

Ina Antje Schoon, Jade Hochschule, Preisgeld: 5.000 EUR

Bachelorarbeit: „Energiebilanz einer Asphaltstraße“

2. Preis

Wiete Fehner, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Preisgeld: 3.500 EUR

Bachelorarbeit: „Philosophisch-psychologische Betrachtung von Selbstbestimmung im Kontext pränataler Diagnostik“

3. Preis

Jessica Nuske, Universität Bremen, Preisgeld: 2.500 EUR

Bachelorarbeit: „As in Hungary now in Poland? Assessing the states of Democracy in Hungary and Poland as ´lands in-between´democracy and autocracy.“


Kategorie Doktorarbeiten:

1. Preis

Dr. Emanuel Deutschmann, Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) Jacobs University und Universität Bremen Preisgeld: 5.000 EUR

„Mapping the Transnational World: Towards A Comperative Sociology of Regional Integration“

2. Preis

Dr.-Ing. Christoph Dollinger, Universität Bremen, Preisgeld: 3.500 EUR

„Thermografische Strömungsvisualisierung an Rotorblättern von Windenergieanlagen‘“

3. Preis

Dr. Stefanie Mallon, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Preisgeld: 2.500 EUR

„Das Ordnen der Dinge. Regulation einer sozialen Praktik“


Sonderpreis „Digitalisierung“, Kategorie Abschlussarbeiten:

Tami Lang, Universität Osnabrück, Bachelorarbeit, Preisgeld: 5.000 EUR

Identity in the Digital Age – About Identity Formation and Self-Presentation in Online Social Networks and the Possible Effects on our Offline Self’s Wellbeing at the Example of Instagram


Sonderpreis „Digitalisierung“, Kategorie Doktorarbeiten:

Dr. Christina Niemöller, Universität Osnabrück, Doktorarbeit, Preisgeld: 5.000 EUR

Mobile Systems Engineering – Ein gestaltungsorientierter Ansatz zur Entwicklung und Anwendung mobiler Informationssysteme für produktbegleitende Dienstleistungen


Kontakt

Ihre Fragen beantwortet:

Britta Silchmüller

OLB-Stiftung

Telefon
0441 - 221 1213
Faxnummer
0441 - 221 2425
E-Mail
stiftung@olb.de
Die OLB verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.