Ratgeber

Frühjahrsputz bei den Finanzen: Ordnung halten, Geld sparen

Am 30.01.2019 veröffentlicht von der Blog-Redaktion der OLB

Veröffentlicht in
Alle Infos zum Finanz-Frühjahrsputz im OLB Ratgeber

Ordnung in Ordnern: So machen Sie den Finanz-Frühjahrsputz

Nach dem trüben Winter ist es bald wieder an der Zeit, Fenster, Teppiche und dunkle Ecken auf Vordermann zu bringen. Doch nicht nur Ihr Haus freut sich über einen Frühjahrsputz – sondern auch Ihre Finanzen. Nehmen Sie sich zwei, drei Stunden Zeit, um Ihre Finanzsituation auf den Prüfstand zu stellen und Ordnung in Ihre Ordner zu bringen. Als kleine Motivationsspritze beantwortet der OLB Ratgeber die wichtigsten Fragen zu diesem Thema.

Warum benötigen Ihre Finanzen einen Frühjahrsputz?

Sie gehören zu den Menschen, die Schreiben von Banken, Behörden, Versicherungen, Energieversorgern etc. im Detail lesen und verstehen, sie feinsäuberlich in akribisch beschrifteten Ordnern ablegen und diese Ordner dann kontinuierlich auf Aktualität prüfen? Tja, dann ist ein großer Finanz-Frühjahrsputz bei Ihnen wohl wirklich nicht nötig. Falls Sie indes gerade beim Lesen gedacht haben: „Na ja, also so ganz trifft das nicht auf mich zu …“ – dann nehmen Sie sich die Zeit, zu Ihren Ordnern zu greifen. (Oder ggf. sogar zu den Schuhkartons mit der Aufschrift „Wichtige Unterlagen“.) Denn das kann sich lohnen: Laut der Interessenvereinigung Geld und Verbraucher (GVI) lassen sich bei Versicherungen, Krediten, Energie etc. im Schnitt 700 Euro pro Jahr einsparen, wenn Sparpotenziale ausgeschöpft werden.

Wo starte ich den Frühjahrsputz für meine Finanzen?

Je nachdem, wann Sie Ihren Finanzen das letzte Mal einen großen Check unterzogen haben, sollten Sie sich die Frage stellen: Was hat sich in den vergangenen zwei, drei, fünf, acht (…) Jahren an meiner persönlichen Situation geändert? Eine Hochzeit oder Scheidung, Nachwuchs bzw. der Auszug der Kinder oder auch der Übergang von der Ausbildung in den Beruf bedeutet eine Veränderung der Lebenssituation, auf die Sie reagieren sollten. Einfache Beispiele: Wer geheiratet hat, kann Haftpflicht- oder Hausratsversicherung zusammenlegen und damit eine Police sparen. Wer ins Berufsleben eingestiegen ist, sollte sich Gedanken über eine Altersvorsorge machen.

Sind Sie genau richtig oder überversichert?

Können Sie aus dem Stehgreif aufzählen, welche Versicherungen Sie haben? Falls ja und Sie genau wissen, warum Sie welche abgeschlossen haben, können Sie weiterspringen zur nächsten Frage. Ansonsten aber gilt: Tragen Sie einmal genau zusammen, welche Versicherungen Sie haben – die Wahrscheinlichkeit ist leider nicht gering, dass Sie mindestens eine davon nicht benötigen. Nach einer Auswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gibt jeder Bürger 2219 Euro per anno für Versicherungen aus – das sind 376 Euro mehr als der europäische Durchschnitt von 1843 Euro. Haben Sie beispielsweise eine Glasbruch- oder eine Reisegepäckversicherung, eine Insassenunfall- oder eine Krankenhaustagesgeldversicherung? Dann schauen Sie sich die Policen kritisch an, wägen Sie das Risiko ab und schauen Sie, ob sich das wirklich lohnt.

Wenn Sie dabei Unterstützung benötigen, stehen wir für Sie parat: Die OLB unterstützt Sie unter anderem hinsichtlich Risiko & Vorsorge, Haus & Recht oder Kfz & Haftpflicht.

Ist Ihr Geld gut aufgehoben?

Deutschland einig Sparerland: Viele Bürger empfinden Sparen nicht als Verzicht, sondern legen gerne etwas „für später“ oder auch „für schlechte Zeiten“ zurück. Dagegen ist auch nicht das Geringste einzuwenden, im Gegenteil. Während des Finanz-Frühjahrsputz' sollten Sie aber einmal kontrollieren, ob Ihr Geld auf dem richtigen Konto liegt. Sie haben regelmäßig Summe X pro Monat übrig, die einfach nur dafür sorgt, dass Ihr Girokonto wächst? Ungesehen lässt sich sagen, dass es dafür bessere Möglichkeiten gibt. Die OLB hilft Ihnen, die richtigen Kontomodelle oder auch Wertpapiere für ererbtes, erspartes, erarbeitetes freies Kapital zu finden.

Können Sie Ihr Immobilien-Darlehen optimieren?

Sie haben das Darlehen für Ihre Immobilie vor fünf oder zehn Jahren abgeschlossen? Dann gleichen Sie Ihre damalige Einkommenssituation mit der heutigen ab: Verdienen Sie deutlich mehr? In diesem Fall könnte es sich lohnen, die Tilgungsrate nach oben anzupassen. Denn mit jedem zusätzlich für die Tilgung eingesetzten Euro gehört Ihr Heim früher Ihnen. Darüber hinaus sollten Sie im Blick haben, wann die Zinsfestschreibung Ihres Darlehens endet. Schließlich können Sie bis zu vier Jahre vor Ablauf bereits die weitere Finanzierung Ihrer Immobilie festzurren – gerade in Zeiten niedriger Zinsen kann das im nächsten Jahrzehnt richtig viel Geld sparen. Lassen Sie sich im Zuge Ihres Finanz-Frühjahrsputz zu Anschlussfinanzierungen oder Forward-Darlehen eingehend beraten.

Fazit: Schaffen sie Ordnung in den Ordnern

Ja, es gibt auf den ersten Blick attraktivere Möglichkeiten, seine Zeit zu verwenden, als in die Ordner mit den Finanzsachen zu blicken. Motivieren Sie sich trotzdem dafür, Ihren Finanzen einen Frühjahrsputz zu unterziehen. Nicht nur aus monetären Gründen (wobei natürlich nichts dagegen spricht, Geld zu sparen), sondern auch aus emotionalen. Denn gratis zur Ersparnis gibt es das gute Gefühl, die eigene Lebens- und Finanzsituation im Griff zu haben. Wir wünschen viel Freude beim Finanz-Frühjahrsputz und sind Ihnen gerne behilflich.

 

Teilen:

Die OLB verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.