Antworten auf Ihre Fragen zum Sparschatz

Sie brauchen noch Informationen zum Sparschatz der OLB? Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Bei Kontoeröffnung wird der Anlagebetrag von Ihrem Konto, das Sie bei uns führen, übertragen. Falls Sie den Anlagebetrag von einem Konto bei einer anderen Bank oder Sparkasse übertragen möchten, buchen wir den Betrag per Lastschrifteinzug von dem Konto ab. Voraussetzung ist, dass der Betrag auf dem Zahlungsverkehrskonto verfügbar ist.

Die Verzinsung beginnt am Tag des Geldeingangs.

Mindestanlagebetrag: 1.000 EUR (für junge Leute: 250 EUR)

Weitere Einzahlungen während der Laufzeit sind nicht möglich.

Ja, das ist möglich. Minderjährige gehen zusammen mit ihren gesetzlichen Vertretern in eine OLB Filiale. Natürlich können die Eltern das Konto für das Kind auch ohne dessen Beisein eröffnen. Wichtig ist es, dass bei Kontoeröffnung Legitimationsdokumente für das Kind vorgelegt werden. Das sind z. B. Kinderausweis oder Geburtsurkunde. Neben den Legitimationsdokumenten für das Kind müssen alle gesetzlichen Vertreter ihren gültigen Reisepass oder Personalausweis vorlegen, wenn sie noch keine Kunden der OLB sind.

Ja, das ist möglich.

Ihr Guthaben wird mit einem jährlich steigenden Zinssatz verzinst. Die Zinsen werden jeweils zum 31.12. kapitalisiert und Ihrem Guthaben gutgeschrieben. Die letzte Zinsgutschrift erfolgt am Fälligkeitstermin.

Über die Zinsen können Sie nach der Gutschrift am 31.12. bis Ende Februar des Folgejahres verfügen.


Die Kündigung des Guthabens ist nach Ablauf der Kündigungssperrfrist möglich. Diese beträgt je nach Laufzeit des Vertrages 12 bzw. 24 Monate. Danach Können Sie den Vertrag mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen.

Nach der Kündigungssperrfrist können Sie im Rahmen der 3-monatigen Kündigungsfrist über bis zu 2.000 EUR pro Kalendermonat direkt von Ihrem Sparschatz-Konto verfügen. Für die Verfügung muss der Bank die letzte Sparurkunde vorgelegt werden. Es können auch Teilbeträge entnommen werden.

Wertpapierkäufe sind nach der Kündigungssperrfrist ohne Vorschusszinsberechnung möglich.

Das verbleibende Guthaben auf dem Konto wird mit dem Zinssatz für Spareinlagen mit 3-monatiger Kündigungsfrist verzinst.

Nein, der Sparschatz ist grundsätzlich vom Zahlungsverkehr ausgeschlossen.

Rechtzeitig vor dem Auslaufen Ihres Sparschatzes werden Sie schriftlich von uns informiert. Sofern Sie sich nicht für eine neue Anlage entscheiden, wird der Sparschatz automatisch am Ende der Laufzeit in ein Sparkonto mit 3-monatiger Kündigungsfrist umgestellt und entsprechend verzinst.

Kontakt

Oldenburgische Landesbank AG Postfach 4010 26030 Oldenburg

Telefonischer Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

0441 - 221 2210 Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.00 Uhr.

Filiale finden

Hier finden Sie über Ihren Standort die nächstgelegene Filiale.