Antworten auf Ihre Fragen zum Festgeld

Sie benötigen noch Informationen rund um das Festgeld der OLB? Lesen Sie hier die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Bitte wenden Sie sich an Ihre OLB Filiale. Dort besprechen Sie mit Ihrem Berater alle Details, insbesondere die aktuellen Konditionen.

Wenn Sie noch kein Kunde der OLB sind, müssen Sie sich einmalig persönlich legitimieren. Nehmen Sie dazu bitte Ihren gültigen Reisepass oder Personalausweis mit.

Ja, das ist möglich.

Ja, der Mindestanlagebetrag beträgt 10.000 EUR. Die Verzinsung erfolgt ab dem ersten Euro.

Sie können so viel Geld anlegen, wie Sie möchten.

Der Anlagebetrag wird zunächst auf ein Referenzkonto überwiesen und anschließend auf das Festgeldkonto umgebucht. Als Referenzkonten können Sie entweder ein bestehendes Konto nutzen und ein neues Konto eröffnen.

Die Verzinsung des Festgelds erfolgt jeweils zu den laufzeitabhängigen Zinssätzen ab dem ersten Euro. Die Zinsen werden bei Fälligkeit des Festgeldes auf dem Referenzkonto gutgeschrieben.

Das Guthaben wird je nach Vertragsvereinbarung entweder zu dem dann gültigen Zinssatz wieder angelegt oder auf das hinterlegte Referenzkonto gutgeschrieben.

Das Festgeldkonto dient ausschließlich der Geldanlage. Es darf nicht für den allgemeinen Zahlungsverkehr d. h. Lastschriften, Kartenverfügungen und Überweisungen genutzt werden.

Ein- und Auszahlungen sowie Zinszahlungen und die Rückbuchung des Guthabens bei Fälligkeit können somit nur über ein sogenanntes Referenzkonto abgewickelt werden. Das Referenzkonto muss ein auf Ihren Namen lautendes Konto bei der OLB sein.

Nein, der Zinssatz ändert sich nicht. Der am Anfang der Laufzeit vereinbarte Zinssatz gilt für die gesamte Laufzeit. Haben Sie mit der Bank die Wiederanlage bei Fälligkeit vereinbart, wird das Festgeld mit dem dann gültigen Zinssatz für die gleiche Laufzeit erneut angelegt.

Am Laufzeitende erhalten Sie von uns automatisch ein Abrechnungsschreiben.

Über das Guthaben können Sie bei Fälligkeit des Festgeldes verfügen. Die Auszahlung erfolgt auf das vereinbarte Referenzkonto.

Nein. Anlagebeträge auf einem Festgeldkonto unterliegen keiner Kündigungsfrist. Nach Fälligkeit werden Anlagebetrag und Zinsen dem vereinbarten Referenzkonto gutgeschrieben.

Sie wünschen eine Wiederanlage:
Kein Problem, in dem Fall teilen Sie uns Ihren Wunsch mindestens eine Woche vor Fälligkeit mit. Dann können wir alles entsprechend in die Wege leiten.

Bitte informieren Sie uns mindestens eine Woche vor Fälligkeit über die gewünschte Änderung.

Nein. Bei einem Festgeldkonto sind vorzeitige Verfügungen nicht möglich.

Nein. Eine Nutzung als Mietkautionskonto ist nicht möglich.

Kontakt

Oldenburgische Landesbank AG Postfach 4010 26030 Oldenburg

Telefonischer Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

0441 - 221 2210 Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.00 Uhr.

Filiale finden

Hier finden Sie über Ihren Standort die nächstgelegene Filiale.