Hilfe für kulturelle und soziale Einrichtungen

  • Oldenburg, 08. April 2020

Zusammenfassung

  • Sonderaktion der OLB-Stiftung in Höhe von 25.000 Euro
  • Vereine und Institutionen im Nordwesten können Anträge stellen

Durch die Corona-Pandemie steht das öffentliche Leben still. Kontaktbeschränkungen, Öffnungs- und Versammlungsverbote – es gibt eine Vielzahl von Maßnahmen, die die Verbreitung des Virus verlangsamen sollen. Die nationalen und internationalen Maßnahmen beeinflussen unser aller Lebensalltag und stellen viele Vereine und Institutionen vor außergewöhnliche Herausforderungen. Abgesagte Ausstellungen, Konzerte und Workshops, aber auch zusätzliche Kosten durch neue Hygienevorschriften reißen finanzielle Löcher in die Vereinskassen. Die OLB-Stiftung unterstützt in einer Sonderaktion Vereine und Institutionen im Nordwesten aus den Bereichen Kultur und Soziales mit insgesamt 25.000 Euro, denen durch die Corona-Pandemie unerwartete Kosten entstanden sind.

„Wir wollen nicht nur unsere Kunden und Mitarbeiter zuverlässig durch die Corona-Pandemie begleiten, sondern auch unsere gesellschaftliche Verantwortung in dieser besonderen Situation unbürokratisch wahrnehmen. Es ist wichtig, soziale Einrichtungen gerade in dieser Zeit schnell zu unterstützen und die Zukunft unserer kulturellen Landschaft zu sichern“, sagte Karin Katerbau, Vorsitzende der OLB-Stiftung und Vorstandsmitglied der OLB. Anträge auf die Sonderförderungen bis maximal 500 Euro können gemeinnützige Vereine und Institutionen im Nordwesten aus den Bereichen Kultur und Soziales stellen, denen zum Beispiel Kosten aus der Absage von eigenen Veranstaltungen und Projekten entstanden sind oder die Zusatzkosten durch die aktuellen erhöhten Hygienevorschriften decken müssen. Genauere Informationen und den Förderantrag finden Sie auf www.olb.de/fuersieda unter dem Stichpunkt Sonderfonds für kulturelle und soziale Förderung. 

Das Konzept geht auf eine Idee der Lotto-Sport-Stiftung in Hannover zurück, die kürzlich niedersachsenweit ein ähnliches Programm für die Bereiche Sport und Integration ins Leben gerufen hat. Die EWE Stiftung hat einen vergleichbaren Nothilfefonds für Kultur und Bildung ausgelobt, so dass hier ein tatkräftiges Stiftungsnetzwerk entsteht.

Die OLB nimmt ihre Verantwortung für die Gesellschaft ernst und unterstützt neben dieser Sonderaktion auch weiterhin gezielt gemeinnützige Projekte. Förderschwerpunkte bilden die Bereiche Jugend, Kultur, Soziales, Sport und Wissenschaft. Daneben werden aber auch Projekte des Umwelt- und Naturschutzes sowie der Heimat- und Denkmalpflege unterstützt. Die Fördermittel stammen im Wesentlichen aus den Reinerträgen des OLB Glückssparens, dem Gewinn-Sparmodell der Bank.