Dr. Rainer Polster rückt in den OLB-Vorstand

  • Oldenburg, 26. März 2020

Zusammenfassung

  • Dr. Rainer Polster wird mit Wirkung zum 1. April 2020 zum ordentlichen Mitglied des OLB-Vorstands bestellt.
Dr Rainer Polster
Dr. Rainer Polster rückt mit Wirkung zum 1. April 2020 in den Vorstand auf. (JPG, 2.95 MB)

Der Aufsichtsrat der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) hat Dr. Rainer Polster (50) in seiner heutigen Sitzung mit Wirkung zum 1. April 2020 zum ordentlichen Mitglied des Vorstands bestellt. Er übernimmt künftig die Verantwortung für das Geschäft mit mittelständischen Unternehmenskunden im Süden Deutschlands, für den Bereich der Spezialfinanzierungen und Treasury.

Dr. Rainer Polster ist seit Oktober 2018 als Generalbevollmächtigter in der OLB tätig. Er hat in Passau und Montréal (Kanada) Wirtschaftswissenschaften studiert und an der Universität Passau promoviert. Bei der Deutschen Bank AG arbeitete er seit 1997 unter anderem als Assistent des Vorstandsvorsitzenden. Von 2003 bis 2018 war er in der Financial Institutions Group tätig, seit 2010 als deren Leiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Von 2010 bis 2018 war er außerdem Chief Country Officer der Deutschen Bank in Österreich. 

Damit besteht der Vorstand der OLB zum 1. April 2020 aus Dr. Wolfgang Klein als Vorstandsvorsitzendem sowie den Vorstandsmitgliedern Karin Katerbau, Hilger Koenig und Dr. Rainer Polster. Das Führungsteam der Bank wird komplettiert durch den Generalbevollmächtigten Peter Karst.