• Kontakt
  • Services
  • Filialfinder

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Hotline

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wichtige Rufnummern

Sperrservice für Girocard / Sparcard / Kundenkarte

Sperrservice für MasterCard / VISA Card

Service zum Onlinebanking mit PIN/TAN- / photoTAN-Verfahren

Service zum Onlinebanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI)

 

 

* 0,14 EUR pro Minute aus dem deutschen Festnetz und höchstens 0,42 EUR pro Minute aus dem Mobilfunknetz 

 

Karte wird geladen...

Beim Laden der Kartendaten ist ein Fehler aufgetreten, bitte Versuchen Sie es später erneut.

Nachhaltigkeit auch bei der Fachkräftesuche mitentscheidend

  • Oldenburg, 24. Oktober 2018

Zusammenfassung

  • OLB-Forum: Eine Nachhaltigkeitsorientierung wird laut Prof. Schaltegger immer mehr zum Wettbewerbsfaktor

Nachhaltigkeit wird für Unternehmen immer mehr zu einem ernstzunehmenden Wettbewerbsfaktor. Das sagte Prof. Dr. Dr. h. c. Stefan Schaltegger, Leiter des Zentrums für Nachhaltigkeitsmanagement an der Leuphana Universität Lüneburg, beim OLB-Forum in Osnabrück am Mittwoch, 24. Oktober 2018.
 
„Ich freue mich über dieses zukunftsweisende Thema“, so OLB-Vorstandsmitglied Hilger Koenig bei der Begrüßung des Referenten: Die Öffentlichkeit erwarte von der Wirtschaft, dass sie sich an den Herausforderungen unserer Zeit beteilige. Die OLB habe in diesem Jahr erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht und sei für diesen sogar umgehend ausgezeichnet worden.
 
In seinem Vortrag berichtete der Wirtschaftswissenschaftler Schaltegger, dass nicht nur Verbraucher heutzutage genauer hinschauten und Produkte mit Nachhaltigkeitsnachweis bevorzugten, sondern auch Medien und Regulierungsbehörden das Thema im Blick hätten. Auch wiesen nachhaltig aufgestellte Betriebe bei der Rekrutierung und Bindung von qualifizierten Fachkräften eine höhere Arbeitergeberattraktivität auf. „Wenngleich Nachhaltigkeit bei immer mehr Unternehmen in das Tagesgeschäft Eingang gefunden hat, so werden entsprechende Maßnahmen und Projekte jedoch noch zu wenig als Business Case ausgestaltet“, betonte der Referent: Umwelt- und Sozialmaßnahmen würden noch zu sehr als Zusatz zum Geschäft gesehen und zu wenig als integraler Bestandteil der Ausgestaltung von Kerngeschäft und Geschäftsmodell entwickelt.

Zu den Pionieren zählten vor allem Mittelständler, machte Prof. Dr. Dr. h. c. Stefan Schaltegger deutlich:  „Sie beschreiten mit Nachhaltigkeitsinnovationen neue Wege und profitieren davon.“ Denn sie setzten oft auf eine nachhaltige Unternehmensentwicklung, die die gesamte Wertschöpfungskette umfasse und nicht nur einzelne Bereiche: Von der Strategiefindung über das Design und produktbegleitende Dienstleistungen bis hin zur Preispolitik. Die Mitarbeiter würden von Anfang an eingebunden und lebten das Thema Nachhaltigkeit, erläuterte der Wissenschaftler: Es motiviere sie und stärke ihre Identifikation mit ihrem Arbeitgeber. Denn die Tätigkeit für ein nachhaltig aufgestelltes Unternehmen sei mit Anerkennung verbunden.

Der Referent schilderte anhand von konkreten Beispielen, wie sich Betriebe und ihre Mitarbeiter aktiv für mehr Nachhaltigkeit einsetzen können und gab Impulse für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung: „Geschäftserfolg und Nachhaltigkeit stehen nicht im Widerspruch“, sagte er. Im Gegenteil: Nachhaltigkeit trage zum Erfolg eines zukunftsfähigen Unternehmens bei. 

 
Zur Person: 

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger (54) hat Betriebs- und Volkswirtschaft studiert, in Betriebswirtschaft promoviert und als Assistenzprofessor für Nationalökonomie an der Universität Basel gearbeitet, bevor er an die Universität Lüneburg wechselte, wo er heute als Ordinarius für Nachhaltigkeitsmanagement arbeitet. Er ist Gründer und Leiter des „Centre for Sustainability Management“ (Zentrum für Nachhaltigkeitsmanagement) an der Leuphana Universität Lüneburg und des weltweit ersten Studiengangs Master of Business Administration (MBA) für Nachhaltigkeitsmanagement. 
 
Seine Forschungsgebiete: Nachhaltigkeitsmanagement, insbesondere Messung und Steuerung unternehmerischer Nachhaltigkeit, Grundlagenkonzepte und Methoden des Nachhaltigkeitsmanagements sowie Management von Stakeholder-Beziehungen. Schaltegger ist einer der weltweit meistzitierten Forscher zum Thema Nachhaltigkeitsmanagement. Er hat über 400 Artikel in internationalen Fachzeitschriften im Bereich des unternehmerischen Nachhaltigkeitsmanagements publiziert.

Hilger Koenig, Mitglied des Vorstands der OLB, Prof. Dr. Dr. Stefan Schaltegger, Referent, sowie die Mitglieder der regionalen OLB-Geschäftsleitung Lorenz Hofhaus und Frank Uhlhorn freuen sich auf den Vortrag in Osnabrück „Nachhaltigkeit und Geschäftserfolg – welche Zusammenhänge bestehen? (JPG, 5.4 MB)
Die OLB verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.