23.04.2014 / 08:39 Uhr
www.olb.de

Der OLB-Rückblick auf die Börsenwoche vom 27.04.2012

Oldenburg, 27. April 2012

Einstimmung auf rauere Märkte


Zum Wochenschluss sorgte die Ausweitung des Volumens für Wertpapierkäufe der japanischen Notenbank an den ostasiatischen Börsen und vor allem in Tokio für positive Stimmung. Auch Rekordergebnisse von Samsung und weitere gute Quartalsergebnisse der Unternehmen trieben am Freitag die Kurse in Asien. Für die überwiegend positive Börsenstimmung waren auch die Vorgaben der Wall Street und der unerwartete Anstieg der ausstehenden US-Hausverkäufe auf ein Zweijahreshoch verantwortlich. In den Hintergrund rückte dagegen die Rating-Abstufung Spaniens durch Standard & Poor's, die sich vor allem am Devisenmarkt mit einem schwächeren Euro bemerkbar machte, schreibt die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) in ihrem "OLB-Rückblick auf die Börsenwoche".

Das darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich in der Eurozone die Stimmung sowohl der Konsumenten als auch die der Industrie und Wirtschaft nochmals eingetrübt hat. Umfragen lieferten für den Monat April schlechtere Ergebnisse als noch im März. Auch schwächer als erwartet ausgefallene Zahlen vom US-Arbeitsmarkt trüben die Stimmung ein. Dazu gesellen sich mit Enttäuschung aufgenommene Quartalsberichte von Schwergewichten wie Exxon Mobil, PepsiCo und Dow Chemical, die die Serie der bisher tadellosen Quartalsberichte unterbrachen. In der Summe muss man feststellen, dass sich die Korrekturbewegung nach unten weltweit fortsetzt und die Charttechnik in den erwarteten Seitwärtstrend übergeht. Am stabilsten hielt sich – wie so oft – der amerikanische Markt.

Fazit: Die schlechtere Konjunkturentwicklung in Europa sowie erste erneute Schwächen in den USA lassen in den kommenden Wochen deutlich rauere Märkte erwarten. Der Logistikkonzern United Parcel Services (UPS), der vielen wegen seines breiten Luft- und LKW-Frachtgeschäfts als globales Handelsbarometer gilt, blieb bereits beim Gewinn wie auch beim Umsatz hinter den Erwartungen zurück. Andererseits lieferten Topwerte wie Apple, VW oder BASF tolle Zahlen. Es bleibt also spannend im Monat Mai.

Redaktionsschluss: 27. April 2012, 09:00 Uhr


*********************************************
Diese Publikation ist eine Kundeninformation im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.
Keine Gewährleistung
Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf Quellen, die die Oldenburgische Landesbank AG als zuverlässig ansieht.
Ob und in welchem zeitlichen Abstand eine Aktualisierung dieser Information erfolgt, ist vorab nicht festgelegt worden. Auch kann nicht sichergestellt werden, dass die Informationen richtig und vollständig sind. Die Oldenburgische Landesbank AG übernimmt für den Inhalt der Information deshalb keine Haftung.
*********************************************

Schriftgrösse anpassen
Kleiner        Größer
Direkteinstieg
OLB-Seite weiterempfehlen
X

Möchten Sie diese Seite weiterempfehlen? Dann füllen Sie bitte die Felder aus.

Die Daten werden nur für diesen Zweck verwendet.

Empfänger
Ihre Angaben
 


Um Missbrauch zu vermeiden, geben Sie bitte den grünen Zahlen-/Buchstaben- code ein. Wenn Sie den Code nicht lesen können, laden Sie ihn hier einfach neu.

CAPTCHA


 
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
 

Formular zurücksetzen