• Kontakt
  • Service
  • Filialfinder

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis
Die Bank verarbeitet und nutzt die von Ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder Markt -und Meinungsforschung. Sie können jederzeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung widersprechen.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis
Die Bank verarbeitet und nutzt die von Ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder Markt -und Meinungsforschung. Sie können jederzeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung widersprechen.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis
Die Bank verarbeitet und nutzt die von Ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder Markt -und Meinungsforschung. Sie können jederzeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung widersprechen.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis
Die Bank verarbeitet und nutzt die von Ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder Markt -und Meinungsforschung. Sie können jederzeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung widersprechen.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Hotline

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

0800 - 22 103 00 Montag - Freitag 08:00 - 18:00 Uhr

Wichtige Rufnummern

Sperrservice für Girocard / Sparcard / Kundenkarte

Sperrservice für MasterCard / VISA Card

Service zum Onlinebanking mit PIN/TAN- / photoTAN-Verfahren

Service zum Onlinebanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI)

 

 

* 0,14 EUR pro Minute aus dem deutschen Festnetz und höchstens 0,42 EUR pro Minute aus dem Mobilfunknetz 

 

Karte wird geladen...

Beim Laden der Kartendaten ist ein Fehler aufgetreten, bitte Versuchen Sie es später erneut.

Antworten auf Ihre Fragen zum Freistellungsauftrag

Sie benötigen noch Informationen zur Abgeltungsteuer und zum Freistellungsauftrag? Lesen Sie hier die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

  • Wie richte ich einen Freistellungsauftrag ein?

    Bitte senden Sie den von allen Kontoinhabern bzw. gesetzlichen Vertretern unterschriebenen Auftrag an die Postadresse der OLB. Das Formular finden Sie auf der Seite "Freistellungsauftrag". Die telefonische Auftragserteilung über die Service-Rufnummer ist nicht möglich.

  • Für welche Konten gilt ein Freistellungsauftrag?

    Alle Einkünfte aus Kapitalvermögen können vom Kapitalertragssteuerabzug bis zur Höhe der geltenden Sparer-Pauschbeträge (ledige Personen max. 801 EUR, Ehegatten maximal 1.602 EUR) freigestellt werden. Der erteilte Freistellungsauftrag gilt für alle privat genutzten Konten und Depots des Gläubigers bei der Oldenburgische Landesbank AG.

    Wurde bei Ehegatten ein gemeinschaftlicher Freistellungsauftrag erteilt, gilt dieser auch für alle Konten und Depots des Ehepartners. Ein Ausschluss einzelner Konten und Depots aus dem Freistellungsauftrag ist nicht möglich.

  • In welcher Höhe kann ein Freistellungsauftrag erteilt werden?

    Freistellungsaufträge können bis zur Höhe der geltenden Sparer-Pauschbeträge (ledige Personen max. 801 EUR, Ehegatten/eingetragene Lebenspartner maximal 1.602 EUR) gestellt werden.

    Bitte beachten Sie: Sofern Sie mehrere Bankverbindungen führen, müssen Sie den zulässigen Höchstbetrag auf mehrere Institute aufteilen, da dieser in der Summe nicht überschritten werden darf.

  • Welche Besonderheiten gelten für Ehepaare?

    Ehepartner bzw. eingetragene Lebenspartner können einen gemeinsamen Freistellungsauftrag erteilen. Der Sparer-Pauschbetrag für Verheiratete beträgt 1.602 EUR. Der Freistellungsauftrag gilt für alle auf Sie bzw. Ihren Ehepartner/eingetragenen Lebenspartner lautenden Konten und Depots bei der OLB. Mit dem gemeinsamen Freistellungsauftrag stellen Ehepaare gleichzeitig den Antrag auf eine ehegattenübergreifende Verlustrechnung.

    Ab 2011 besteht für Verheiratete die Möglichkeit, Einzelaufträge für jeden Ehepartner zu erteilen. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, ob diese Auftragsart für Sie relevant ist.

  • Gibt es eine Freistellung für geschäftlich genutzte Konten?

    Freistellungserklärung für Geschäfts-/Betriebsvermögen gem. § 43 EStG:
    Geschäftlich bzw. betrieblich genutzte Konten und Depots von nicht dem Körperschaftsteuerrecht unterliegenden Gesellschaften und Personengruppen (u. a. Einzelunternehmer, Freiberufler, Landwirte, OHG, KG, BGB-Gesellschaften, Partnerschaftsgesellschaften) können teilweise von der Kapitalertragsteuer freigestellt werden. Hierzu ist ein gesonderter Auftrag an die Bank notwendig.

    Dieser Auftrag bewirkt, dass auf Kursgewinne und ausländische Dividenden keine Kapitalertragsteuer abgeführt wird, wodurch unterjährige Liquiditätsvorteile erzielt werden können.

    Im Gegenzug werden die freigestellten Konto-/Depotnummern von der Bank mit Namen, Adresse, Geburtsdatum und Steuernummer einmal jährlich dem Bundeszentralamt für Steuern gemeldet, um die pflichtgemäße Nachbesteuerung zu gewährleisten.

    Bitte wenden Sie sich an unsere Service-Rufnummer. Das Formular senden wir Ihnen gerne zu.

  • Wie teile ich der Bank die Art der Kontonutzung mit?

    Damit ein Konto für den Freistellungsauftrag korrekt berücksichtigt werden kann, müssen Sie bei der Bank hinterlegen, ob Sie dieses privat oder geschäftlich nutzen.

    Bitte verwenden Sie für Ihren schriftlichen Änderungsauftrag das Formular „Nutzungserklärung für Konten und Depots“. Das Formular senden wir Ihnen gerne zu.

  • Wie wird der Auftrag zum Einbehalt der Kirchensteuer erteilt?

    Wenn Sie der Bank einen Auftrag zur automatischen Abführung von Kirchensteuer auf Einkünfte aus Kapitalvermögen erteilen, ersparen Sie sich die Angabe Ihrer Kapitalerträge in Ihrer Einkommensteuererklärung.

    Der Auftrag zum Kirchensteuerabzug muss auf einem standardisierten Formular beantragt werden. Bitte wenden Sie sich an unsere Service-Rufnummer. Das Formular senden wir Ihnen gerne zu.

  • Kann ich eine NV-Bescheinigung vorlegen?

    Natürliche Personen, die unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und keine Einkünfte aus gewerblicher Tätigkeit erzielen, können bei ihrem zuständigen Finanzamt eine Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung) beantragen. Dies ist sinnvoll, wenn anzunehmen ist, dass eine Veranlagung zur Einkommensteuer nicht in Betracht kommt.

    Eine NV-Bescheinigung wird in der Regel für drei Jahre ausgestellt. Der Antragsteller muss sich jedoch verpflichten, dem Finanzamt geänderte Einkommensverhältnisse anzuzeigen. Wenn der Verdacht besteht, dass die Voraussetzungen nicht mehr vorliegen, kann die NV-Bescheinigung vom Wohnsitzfinanzamt widerrufen werden. Der zuständige Finanzbeamte überprüft diese Voraussetzungen.

    Wenn Sie eine NV-Bescheinigung bei Ihrer Bank vorlegen, werden Ihnen Kapitalerträge ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag ausgezahlt. Zudem werden bei inländischen Dividendenerträgen Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag erstattet.

  • Kann eine gemeinsame Freistellung für Nichtverheiratete erteilt werden?

    Ein Freistellungsauftrag kann nur von Eheleuten und eingetragenen Lebenspartnern gestellt werden. Gemeinschaftskonten und -depots von Nichtverheirateten können nicht mittels Freistellungsauftrag freigestellt werden.

  • Ab wann gilt ein eingereichter Freistellungsauftrag?

    Der Freistellungsauftrag bzw. Aufträge zu Betragsänderungen gelten immer für das ganze Kalenderjahr der Erteilung – sofern nichts anderes von Ihnen auf dem Formular angegeben wird. Eine unterjährige Einreichung bzw. Änderungen wirken sich also auf alle Kapitalerträge ab dem 01.01. des laufenden Jahres aus, auch rückwirkend.

  • Was passiert mit dem Freistellungsauftrag im Todesfall?

    Im Todesfall verliert der erteilte Freistellungsauftrag für alle Konten und Depots des Verstorbenen mit sofortiger Wirkung seine Gültigkeit. Bei von Eheleuten gemeinsam erteilten Freistellungsaufträgen hat dieser für Einzelkonten/-depots des überlebenden Ehepartners bis zum Jahresende weiter Bestand. Der Freistellungsauftrag muss jedoch im Folgejahr neu erteilt werden.

  • Was ist eine nachträgliche Verlustrechnung?

    Bei einer nachträglichen Verlustverrechnung überprüft die OLB regelmäßig automatisch, ob Ihnen nach Vereinnahmung steuerpflichtiger Erträge Aufwendungen oder Verluste entstanden sind. In einem solchen Fall verrechnet die OLB Ihre Aufwendungen bzw. Verluste mit vorangegangenen steuerpflichtigen Erträgen und erstattet Ihnen die gezahlte Abgeltungsteuer.

  • Was ist die Steuer-ID?

    Die Steuer-Identifikationsnummer ist eine bundesweit einheitliche, dauerhafte Nummer für Steuerzwecke. Diese persönliche 11-stellige Ziffernfolge wurde Ihnen von Ihrem zuständigen Finanzamt in den letzten Jahren schriftlich mitgeteilt und wird ab 2011 für die Erteilung von Freistellungsaufträgen zwingend benötigt.

  • Meine Steuer-ID ist mir unbekannt. Was ist zu tun?

    Geht die Steuer-ID nicht aus Ihrem letzten Einkommensteuerbescheid hervor, wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Finanz- oder Bürgeramt. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Internetseiten des Bundeszentralamtes für Steuern im Internet unter www.bzst.de.

  • Kann ich einen Freistellungsauftrag mit Kontovollmacht erteilen?

    Ein Freistellungsauftrag darf ausschließlich persönlich für eigene Konten und Depots erteilt werden. Als Bevollmächtigter dürfen Sie diesen Auftrag nicht erteilen.

Kontakt

Oldenburgische Landesbank AG Postfach 4010 26030 Oldenburg

Hotline

Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Aus dem Inland kostenlos.

0800 - 22 103 00 Montag - Freitag 08:00 - 18:00 Uhr

Filiale finden

Hier finden Sie über Ihren Standort die nächstgelegene Filiale.